Ausflüge und Infos

In nur 5 Minuten Entfernung können Sie schön mit den Hunden in einen kleinen Wald gehen. In Humptrup ist ein Spielplatz und ein Fußballplatz.

Durch die Nähe zu Dänemark haben Sie viele Möglichkeiten, das Königreich ein bisschen kennenzulernen. In wenigen Kilometern Entfernung liegt z.B. Hoyer, ein typisches kleines dänisches Dorf mit einer alten Mühle, die man besichtigen kann.

Weiter geht es nach Emerlev Kleff oder auf die Autoinsel Römö, wo sie ganzjährig mit dem PKW auf schier endlosen Sandstränden bis ans Meer fahren können.

In Dänemark gilt ein europäischer Impfpass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Die Regeln der Dänen betr. Hunde lesen Sie hier. Sehr schön können Sie auch angeln in Dänemark.

Von Humptrup aus sind Sie auch schnell im Rickelsbüller Koog, einem künstlich erschaffenen wunderbaren Naturschutzgebiet, in dem Sie hunderte und je nach Jahreszeit auch tausende sehr seltener Brut-und-Zugvögel bewundern und beobachten können. Offiziell ist dort noch eine Badestelle, die aber immer mehr versandet und wo auch nur bei Hochwasser noch baden möglich ist. 

Eine richtig nette Badestelle ist in Emmelsbüll-Horsbüll am Süderdeich Südwesthörn. Im letzten Jahr wurde dort auch ein Hundefreilauf abgesteckt und alle haben Spaß. Ein paar kostenlose Strandkörbe stehen bereit. Hier gibt es phantastische Sonnenuntergänge hinter der Insel Föhr, die gegenüber von Südwesthörn liegt. Fotos Hundefreilauf.

Der offizielle Hundebadestrand ist in Dagebüll. Das sind ca. 20 km, die Sie aber auf dem platten Land mit Rückenwind schnell gefahren sind.

Hier können Sie auch tolle Fischbrötchen essen, am Strand spazieren gehen, mit der Fähre nach Föhr ( 40 Minuten) oder Amrum ( 2 ½ Stunden) fahren, oder sich einfach nur auf den Deich setzen und alles genießen.

Viele viele andere tolle Stellen gilt es zu entdecken, eine Auswahl finden Sie hier.

Einkaufen ist in Süderlügum und Aventoft möglich. Wegen des Grenzgebiets ist hier überwiegend ganzjährig auch an Sonntagen geöffnet. Die nächste Tankstelle ist in Süderlügum oder Aventoft.

In Süderlügum ist ein sehr guter Fischhändler.

Der Luftkurort Niebüll ist in ca. 20 Minuten erreichbar. In Niebüll dürfen Sie nicht versäumen, sich die alten und oft auch versteckt liegenden Reetdachhäuser anzusehen, die wie selbstverständlich zum Straßenbild gehören. Niebüll bietet Ihnen ein Hallenbad, Naturkundemuseum und ein Friesisches Museum wo Sie sehen können, wie die Menschen früher mal gelebt haben.

Von Niebüll aus fahren Sie mit dem PKW auf die Insel Sylt. Ohne PKW geht es mit dem Zug vom kleinen Friesendorf Klanxbüll aus nach Westerland.

Beachten Sie nur bitte, dass Hunde im Zug einen Maulkorb brauchen. Der Zug braucht bis Westerland knapp 35 Minuten und Sie fahren mitten durch das Wattenmeer, das jetzt ja Weltnaturerbe der Unesco ist.

Wenn Sie im zeitigen Frühjahr bei uns Urlaub machen, dann erfreuen Sie sich an einer täglich größer werdenden Zahl von neugeborenen Lämmern, die die Deiche, Wiesen und Weiden bevölkern. Sie können an allen Deichabschnitten mit den angeleinten Hunden durch die Schafherden spazieren gehen. Bitte leinen Sie die Hunde nicht ab! Schafe sind nicht zum Nachlaufenspielen geschaffen und können tot umfallen, wenn sie sich gehetzt fühlen. Und fremde Lämmer werden auch nicht mehr angenommen von anderen Müttern und für die Flasche ist es dann zu spät.

Im Frühjahr brüten in den Salzwiesen auch wieder seltene Vögel, Wattvögel und Zugvögel. Einmal aufgeschreckt, kehren sie nicht mehr zu ihrem Nest zurück.

Hunde an die kurze Leine am Wattenmeer, und alles ist gut. Es kostet übrigens hier bei uns nirgendwo etwas, wenn Sie an die Nordsee möchten (außer auf den Inseln).

Gehen Sie ins Watt, aber gehen Sie nicht alleine! Geführte Wattwanderungen, auch mit Hunden, finden Sie fast das ganze Jahr über im Angebot.

Die Nordsee ist "nicht immer da", alle 12 Stunden kommt sie, alle 12 Stunden geht sie. Die Gezeiten (Dagebüll) können Sie tagesaktuell abrufen.

Wenn Sie hier direkt bei uns vor der Tür einen Sandstrand erwarten, dann buchen Sie bitte nicht. Der nächste große Sandstrand ist auf der Insel Romo, auf Sylt, Amrum und Föhr.

Viele weitere Infos über die Region finden Sie hier

Lassen Sie es sich bei uns im schönen Norden richtig gut gehen!

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem der Themen unserer Website? Wir freuen uns ueber Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Telefon: 04667 / 951241   -   E-Mail: info(at)hunde-und-nordsee.de
Copyright 2008-2019 Inhalte: der Betreiber der Website, s. Impressum